Eine Geschichte über den BVB

  • Bild Schüler
    Rasender Reporter: Georg

    Der BVB ist mein Lieblingsverein, weil ich finde, dass der BVB die beste Mannschaft ist, die es gibt.

    Den BVB gibt es schon seit 1909.

    Das Maskottchen Emma ist eine Biene, die nicht fliegen kann. „Emma“ Emmerich war in den 1960er Jahren ein ziemlich guter Stürmer und zweimal Torschützenkönig. In der Weltmeisterschaft 1966 hat Lothar Emmerich das 1:1 geschossen. Es war spektakulär, weil er den Ball mit dem linken Außenrist so in den rechten Winkel rein knallte, dass der Torwart den Ball nicht sah. Nach ihm ist das Maskottchen benannt.

    Die Spieler vom BVB heißen Aubemeyang, Marco Reus, Bürki, Ginter, Weigl, Kagawa, Ginter, Marcel Schmelzer, Mario Götze, Andre Schürrle, Marc Bartra, Dembelé, Sahin, Ramos, Piszczek, Durm, Emre Mor, Roman Weidenfeller, Castro, Pulisic, Sokratis, Hendrik Bonmann, Joo Ho Park, Guerreiro, Sven Bender, Mikel Merino, Sebastian Rode und Alexander Isak.

    Der BVB heißt so, weil das kurz ist für Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund. Die Gründung war spontan. Es gab vor Beginn der Versammlung nicht mal Namensvorschläge. Man erzählt sich, der Zusatz „Borussia“ kommt von einem Bier der Borussia-Brauerei, das am Stadion getrunken wurde.

    Ich finde du solltest auch unbedingt BVB Fan werden, weil
    1. Ich finde, dass der BVB die beste Mannschaft der Welt ist.
    2. Ich finde auch, dass der BVB sehr gute Spieler hat, z.B. Aubameyang und noch viele mehr.
    3. Der BVB hat einen sehr guten Trainer und zwar Thomas Tuchel.
    4. Der BVB hat ein cooles Trikot in schwarz und gelb gestreift.
    5. Der BVB hat einen coolen Mannschaftsnamen und zwar BVB.

zurück zur Reporterseite

nach oben